Institut für Marketing
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Convincing Political Stakeholders

Betreuung: Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer; Dr. Klemens Joos; Katharina Schlomann, B.Sc.

14.08.2018

Zielgruppe Masterstudierende (M.Sc.)
Veranstaltungstyp Proseminar
Turnus Jedes Wintersemester
SWS 2
Leistungserbringung 15 Minuten Präsentation pro Studierendem
Credits
  • PStO 2015: 3 ECTS im Wahlpflichtbereich „Marketing and Strategy VIII“
  • PStO 2018: 3 ECTS im Wahlpool „Advanced Elective Topics in Business Administration (Applied Theory) I-II“ 
    oder
    6 ECTS in der Spezialisierung "Marketing & Strategy" oder im Wahlpool "Advanced Elective Topics in Business Administration (Theory) I-IV"
Voraussetzungen Vorrangige Annahme von Bewerbern, welche die Veranstaltung Convincing Stakeholders bereits abgeschlossen haben oder parallel belegen; dies ist allerdings keine Pflicht-Voraussetzung
Bewerbung Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung siehe LSF
Zeit / Raum 18.-20.01.2019 in Brüssel, Belgien
Kontaktperson Katharina Schlomann, B.Sc.

Bitte beachten Sie:

Durch die neue Prüfungs- und Studienordnung 2018 ist es ab sofort möglich, 6 ECTS für dieses Fach zu belegen. Dies gilt nur, wenn Sie zur neuen PStOs 2018 eingeschrieben sind. Sofern Sie 6 ECTS belegen möchten, muss im Nachgang zum Pro-Seminar in Brüssel eine Hausarbeit geschrieben werden (22.000 Zeichen). Dieser Kurs wird dann als „Advanced Stakeholder Management“ entweder als Spezialisierung in "Marketing & Strategy" oder im Wahlpool "Advanced Elective Topics in Business Administration (Theory) I-VI" angerechnet. Der 3ECTS-Kurs, der ab der PStO 2018 im Wahlpool "Advanced Elective Topics in Business Administration (Applied Theory) I-II" angerechnet werden kann, behält die Bezeichnung "Convincing Political Stakeholders". Bitte machen Sie in Ihrer Bewerbungs-Mail deutlich, für welchen der beiden Kurse (Convincing Political Stakeholders oder Advanced Stakeholder Management) Sie sich bewerben. Die Voraussetzungen für eine Bewerbung sind für beide Modelle identisch.

Beschreibung:

Die EU ist – trotz aller Krisen – eines der wichtigsten Wirtschaftszentren der Welt. Ihre Bedeutung für die alltäglichen Entscheidungen der Marktteilnehmer kann dabei nicht hoch genug eingeschätzt werden: Mehr als 80 Prozent des nationalen Wirtschaftsrechts und mindestens 50 Prozent des gesamten innerstaatlichen Rechts der Mitgliedstaaten sind europarechtlich geregelt oder zumindest beeinflusst. Zugleich haben sich durch den Vertrag von Lissabon (in Kraft seit 1.12.2009) die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Kommunikation zwischen Wirtschaft und europäischer Politik entscheidend verändert: Die Strukturen der Entscheidungsfindung in der EU und ihren Mitgliedstaaten werden auch für große internationale Unternehmen zunehmend undurchschaubar. In der Praxis mangelt es den Unternehmen dabei nicht an Inhaltskompetenz, also an guten Argumenten für die eigenen Anliegen. Zunehmender Bedarf besteht vielmehr an Prozesskompetenz, also an der umfassenden Kenntnis der formellen und informellen Entscheidungsverfahren und an effektiven Möglichkeiten, an ihnen mitzuwirken.
Das Proseminar führt die Teilnehmer an die Theorie und Praxis der Interessenvertretung auf EU-Ebene heran – in Theoriemodulen und im Rahmen interaktiver, in Kleingruppen durchgeführter Fallstudien:

  • Was ist Interessenvertretung? Was sind die Funktionen von Interessenvertretung für Unternehmen?
  • Was sind die Besonderheiten von Interessenvertretung auf europäischer Ebene?
  • Welche formellen und informellen Regeln sind für eine erfolgreiche Interessenvertretung zu beachten?
  • Was sind die „Werkzeuge“ des Interessenvertreters in der Praxis und wie sind sie anzuwenden?
  • Wie muss ein Unternehmen seine Interessenvertretung strategisch aufstellen, um erfolgreich zu sein?

In Vorbereitung auf das Seminar wird von den Studierenden eine Pflichtlektüre vorausgesetzt, die rechtzeitig vor Seminarbeginn gelesen werden muss.

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den letzten vier Jahren wird das Seminar in diesem Jahr zum fünften Mal angeboten.


Servicebereich
Servicebereich

Social Media

Find us on Facebook